Azubi Lagerlogistik

Fachlagerist und ​​​​​​​Fachkraft für Lagerlogistik Ausbildung

Du bist ein Macher, einer der anpackt und die Ordnung liebt. Zuverlässigkeit in allen Lebenslagen und der Blick für das große Ganze zeichnen dich aus. ​​​​​​​Dich interessiert der Blick hinter die Kulissen: Welche Abläufe sind notwendig, damit die Ware den Weg zum Kunden findet? Wir haben den richtigen Job für dich! Wir bieten dir eine zweijährige Ausbildung zum Fachlageristen (m/w/d) sowie die um ein Jahr längere Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) bei Kühne+Nagel.
Azubi Team
Das erwartet dich in der Ausbildung

Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik haben einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Während deiner Ausbildung arbeitest du in den Lagerhallen von Kühne+Nagel, in denen die unterschiedlichsten Waren für unsere Kunden lagern. Du nutzt Hilfsmittel wie Hubwagen und, sobald du volljährig bist, auch Gabelstapler. 
Um all unsere Kunden, Waren, Lagerarten und Abläufe richtig kennenzulernen, wechselst du regelmäßig das Team, in dem du arbeitest. Nach spätestens drei Jahren bist du Profi!

Deine Ausbildung zum Fachlageristen (m/w/d)

Der Job des Fachlageristen beginnt bereits, wenn der Kunde online auf „Jetzt bestellen“ klickt. Damit wird der Prozess, die Ware für den Versand vorzubereiten, in Gang gesetzt. Während deiner Ausbildung zum Fachlageristen lernst du, in diesem optimierten und effizienten Ablauf stets den Überblick zu behalten. 
Als Fachlagerist nimmst du eingehende Waren in Empfang und bist mitverantwortlich für deren Entladung. Das bedeutet einerseits körperliche Arbeit, andererseits kontrollierst und überwachst du den gesamten Prozess des Wareneingangs. 
Wenn die Waren dann zusammen mit ihrem Lagerplatz katalogisiert wurden, bist du als Fachlagerist für eine regelmäßige Bestandskontrolle zuständig. Die Lagerplätze müssen kontrolliert werden, die Warenbestände sind auf Vollständigkeit und deren korrekte Einsortierung zu überprüfen. Mithilfe moderner digitaler Systeme wertest du Daten aus und überprüfst so, was sich seit der letzten Bestandskontrolle im Lager verändert hat und welche Waren aktuell vorrätig sind.
Damit die Kunden ihre Waren auch erhalten, bist du ebenfalls am Warenausgang maßgeblich beteiligt. Dies umfasst zunächst die Kommissionierung, also das Zusammenstellen der Artikel, daraufhin das Verpacken, Verladen und schließlich das termingerechte Versenden der Waren. 
Box

Deine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Du möchtest noch mehr Verantwortung und weitere Prozesse der Lagerlogistik erlernen? Dann empfehlen wir dir die dreijährige Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, deren Aufgabengebiet über das des Fachlageristen hinausgeht.
Wenn die Waren auf den Weg zum Kunden gebracht werden sollen, lautet die entscheidende Frage, welche Transportmittel und -wege dafür genutzt werden. Schließlich macht es einen großen Unterschied, ob ein Kunde aus dem Nachbarort bestellt oder von Übersee. Deshalb bist du als Fachkraft für Lagerlogistik für die Bestimmung der Auslieferungsrouten (Tourenplanung) zuständig. 
Welt
Außerdem überprüfst du mithilfe digitaler Systeme, was sich in den letzten Wochen im Lager getan hat und welche Waren gerade vorrätig sind. Wird bei der Bestandskontrolle deutlich, dass Waren fehlen und nachbestellt werden müssen, kümmerst du dich schließlich auch um die Neubestellung, damit Lieferengpässe vermieden werden können. 

Was für ein Typ musst du sein?

Techniker

Du magst die Arbeit mit Maschinen und kannst dich für technologische Innovation begeistern.

Macher

Du bringst die Motivation mit, selbstständig und zuverlässig zu arbeiten.

Perfektionist

Du kannst gut organisieren, behältst stets den Überblick und arbeitest sorgfältig.

Teamplayer

Du schätzt eine gute Zusammenarbeit und kannst dich in ein bestehendes oder auch neu gegründetes Team leicht integrieren.
Das sagt Saskia:

"In meiner dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik habe ich gelernt, wie ich Waren für Kunden richtig einlagere, verwalte und wieder auf die Reise mit dem LKW schicke. An einem durchschnittlichen Tag in der Halle entladen, kontrollieren und sortieren wir ca. 5.200 Packstücke und verladen diese auf ca. 300 Paletten für unsere Kunden. Hierbei ist Teamarbeit und Motivation gefragt, um jeden Tag neu durchzustarten."

​​​​​​​Saskia
Fachkraft für Lagerlogistik und ehemalige Auszubildende
Saskia und Mirco

Erfolgreich bewerben

Schritt 1
Du bist überzeugt? Toll! Alle aktuellen Ausbildungsplätze findest du in unserer Jobbörse. Von dort aus gelangst du auch zur Online-Bewerbung.
Schritt 2
Lade dein Anschreiben, Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse hoch. Wir möchten vor allem von dir wissen, warum du dich für diesen Ausbildungsberuf begeisterst – und natürlich, warum du deine Ausbildung bei Kühne+Nagel machen möchtest. Prüfe deine Unterlagen vor dem Upload noch einmal auf Vollständigkeit. Dann können wir sie schneller bearbeiten.
Schritt 3
Wenn uns deine Bewerbung überzeugt hat, laden wir dich entweder zu einem Auswahltag oder einem Kennenlerngespräch ein. Schau dir zur Vorbereitung auf deinen Termin bei uns noch einmal genau deine Bewerbungsunterlagen an und überlege, was dich an einer Mitarbeit bei Kühne+Nagel reizt. Inspiration dafür kann dir unsere Website geben. Ansonsten: Durchatmen! Wir freuen uns auf dich und möchten dich so kennenlernen, wie du bist.
Azubi und Ausbilder
Auszubildende Lager
Mitarbeiter Lager
Staplerfahrer
Azubi am PC
Azubis Team

Interesse an einem Job bei Kühne+Nagel?

Wir informieren Sie über relevante Jobs und halten Sie mit interessanten Neuigkeiten auf dem Laufenden.
img1